meandering soul

»Am Ende kommt meist sowas Absurdes wie ewige Liebe.«

Lua

  • 8 years ago veröffentlicht
  • Erwartete Lesezeit: 02:11 min

Manch­mal muss man eben einsam sein. Da kann man mit den nettes­ten Menschen der Welt zusam­men sein und ganz viel groß­ar­ti­ges und wunder­schö­nes erle­ben, aber manch­mal kommt ein klit­ze­klei­ner Gedanke daher und reißt die Welt aus den Fugen. Zumin­dest soweit, dass man erstein­mal nach­den­ken muss.
Dann läuft man bis ans Ende der Straße, stellt fest das es nicht reicht und läuft weiter. Einfach immer weiter. Musik kann man nicht hören, nicht weil es nicht die Mögleich­keit gäbe, nicht­mal weil man nicht will, sondern einfach, weil kein Lied passen würde. Weil zu viele Emotio­nen auf einmal da sind. Wenn es Farben auf dem Farb­kreis wären, sie würden sich nicht zu weiß über­la­gern. Auch nicht zu schwarz. Es würde bunt blei­ben. Zu bunt.
Denn eigent­lich will man das Bunte loswer­den. Nur für einen Moment mal Stille haben. Nicht diese „keine Menschen, kein Geräusch“-Stille, die es jeder­zeit an jeder drit­ten Ecke für umsonst gibt. Nein. Die unbe­zahl­bare innere Stille. Keine wirren Fäden die im Kopf Mikado spie­len und sich stän­dig dabei verhed­dern, weil man mit Fäden eben kein Mikado spie­len kann.
Irgend­wann geht man unter Menschen um andere Stim­men zu hören, nicht die eigene hören zu müssen. Dass das nicht gut geht war einem eigent­lich auch vorher klar, aber es war eben notwen­dig. Schlech­ter ist die Gesamt­si­tua­tion ja auch nicht gewor­den.
Über­haupt. Im Grunde genom­men weiß man gar nicht, warum man auf einmal so ist, wie man ist. Warum man partout nicht mehr da sein wollte wo man war, bei denen sein wollte bei denen man war. „Viel­leicht weil es gefehlt hat.“ sagt die nervige Stimme aus der hinte­ren linken Kopf­re­gion dann.
Dann kommt der Sonnen­auf­gang. Und alles ist gut.


Sonnen­auf­gang an der Binnen­als­ter


When ever­y­thing is lonely I can be my own best friend
I'll get a coffee and the paper, have my own conver­sa­ti­ons


Bright Eyes – Lua