meandering soul

»Am Ende kommt meist sowas Absurdes wie ewige Liebe.«

Knowi­tall

  • 9 years ago veröffentlicht
  • Erwartete Lesezeit: 01:19 min

Das ging mir früher auch mal so. Das habe ich auch schon mal erlebt. Wie oft sagt man diese zwei Sätze zu jünge­ren, wieviel öfter sagt man sie wohl, wenn man noch älter wird. Wahr­schein­lich zu oft. Denn im Grunde genom­men weiß man ja, dass es genau diese beiden Sätze sind, die man in diesem früher auch nie hören wollte. Einher­ge­hend mit dem: Das ist alles ganz anders. Das wirst du dann schon verste­hen. Doch leider, leider stellt man irgend­wann fest, dass man nicht um die Verwen­dung dieser Flos­keln umhin kommt. Das man manche Dinge einfach am Besten damit erklä­ren kann. Dummer­weise sieht das die Gegen­seite ganz und gar nicht so.

Früher – das klingt so komisch, eigent­lich ist dieses früher erst wenige Jahre her, aber es ist ja dennoch in der Vergan­gen­heit – früher fand ich diese Sätze auch immer nervend, manch­mal fast verlet­zend. Da schwang immer diese „du klei­nes Dummer­chen“-Haltung mit. Bisher habe ich jedes­mal nach einem gewis­sen Zeitab­stand dann verste­hen können, warum die jewei­lige Flos­kel gefal­len ist. Daher verwende ich sie inzwi­schen auch, obwohl ich mich lange dage­gen gesträubt habe, weil ich ja weiß, dass man sie nicht gerne liest bzw. hört.