meandering soul

»Am Ende kommt meist sowas Absurdes wie ewige Liebe.«

Sixteen

  • 8 years ago veröffentlicht
  • Erwartete Lesezeit: 01:00 min

Die erste Midlife-Crisis kommt mit Mitte zwan­zig. Gnaden­los. Egal wo man gerade ist oder was man macht, auf einmal kommt das unbän­dige Verlan­gen sich sinn­los zu betrin­ken; auf Parties mit Menschen und Musik der man lange gedacht hatte abge­schwo­ren zu haben, lange verlas­sene Jugend.

Doch auf einmal will man wieder 16 sein, natür­lich ohne die im Laufe der Jahre erwor­be­nen Privi­le­gien aufzu­ge­ben. Denn wenn wir ehrlich sind macht 16 nur mit Führer­schein und eige­ner Wohnung Spaß. Also will man dann doch eher nicht 16 sein?

Nein will man nicht. Eigent­lich will man nur dieses spezi­fi­sche Gefühl, dieses Verlan­gen nach Frei­heit und Unab­hän­gig­keit und Alle­stun­kön­nen, in diesem Jetzt haben, in diesem Jetzt, in dem man die Möglich­keit hätte es zu mehr als nur einem Verlan­gen zu machen.

Aber irgend­was ist ja immer.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=HcM9QsZNRxM[/youtube]