Music When The Lights Go Out

  • Reading time: 4 min
  • Published 11 years ago

Der Daniel hat gefragt, unter anderem die Suse. Die hat dann unter anderem mich gefragt. Was gefragt, werdet ihr jetzt denken. Folgende 16 Fragen. Antworten wie immer ohne Gewehr.

1. Ein Lied aus deiner frühsten Kindheit

Kindheit, das ist doch schon so lange her. Lege mich einfach mal auf John Lennons Imagine fest. Schon allein, weil es eines dieser ganz besonders großartigen Lieder ist.

2. Ein Lied, das dich an einen Urlaub erinnert

"Ruby ruby ruby" schallte es auf der Abifahrt. Ist irgendwie im Kopf geblieben. Kaiser Chiefs also. Ruby.

3. Ein Lied, von dem du in der Öffentlichkeit nicht so gerne zugeben möchtest, dass du es eigentlich ganz gerne magst

Ich könnte ja jetzt was von Britney Spears und Avril Lavigne und wie sie alle heißen erzählen. Dummerweise gibt es ja da seit einigen Jahren dieses seltsame Last.fm, wo ja sowieso jeder sehen kann, was ich so für peinliche Lieder höre. Um es kurz zu machen: Gibts nicht.

4. Ein Lied, das du in deinem Leben vermutlich am häufigsten gehört hast

Das dürfte vermutlich irgendwas von Oasis sein. Entweder Wonderwall oder Don't look back in Anger. Egal, beide großartig.

5. Ein Lied, das eine deiner liebsten Bands repräsentiert

Dazu müsste man Bands hören, die repräsentative Lieder schreiben. Ach Mist, mach ich ja. Das macht die Wahl trotzdem nicht einfacher. Ich entscheide mich jetzt einfach mal für Hospital Beds von den Cold War Kids. Hat alles, was die Cold War Kids ausmacht und diesen ganz besonderen Charme großer Kunst.

6. Ein Lied, in dem du dich selbst wiederfindest

The Verve - Catching the Butterfly. Weil ist so.

7. Ein Lied, das dich an eine spezielle Begebenheit erinnert

Du erkennst mich nicht wieder von den Helden. Die Art, wie Judith das auf dem Hurricane 2006 gesungen hat, werde ich nie vergessen.

8. Ein Lied, bei dem du am besten entspannen kannst

Ach man, diese Fragen sind einfach nicht geschaffen für die vielen schönen Lieder, die es gibt.

Brian Eno - Tal Coat

9. Ein Lied, das für eine richtig gute Zeit in deinem Leben steht

Die richtig gute Zeit war das Ende der Schulzeit und die Wiederentdeckung von Radioheads OK Computer. Exit Music (For a Film).

10. Ein Lied, das momentan ein Lieblingssong ist

Da kann ich beim besten Willen nicht ein Lied auswählen.

  • The Clogs - Last Song
  • Rachael Yamagata - The Only Fault
  • The National - You were a kindness

11. Ein Lied, das du deinem besten Freund widmen würdest

Ganz ohne Beatles gehts eben doch nicht. All Things Must Pass von George. Aus Gründen.

12. Ein Lied, bei dem du das Gefühl hast, dass es außer dir niemand gerne hört

Hier muss einfach Lose Yourself von Eminem hin. Weil ja heutzutage keiner mehr Hip Hop mag. Lose Yourself mag nicht gerade zu den Meisterwerken für die "wahren" Fans gehören, ich persönlich fand es schon immer und finde es noch immer eines der besten Lieder, die jemals über Musik geschrieben wurden.

13. Ein Lied, das du vor allem aufgrund seiner Lyrics magst

Ich mag wenige Lieder nicht wegen des Liedtextes (Ja es gibt da auch ein deutsches Wort für.) Schwierige Entscheidung also. Kate Nash - Nicest Thing.

14. Ein Lied, bei dem du dich bestens abreagieren kannst

To Sacrifice a Child von Chikinki. Und ein paar andere.

15. Ein Lied, das auf deiner Beerdigung gespielt werden sollte

Eindeutig Elton Johns Funeral for a Friend/Love lies bleeding von seinem Klassiker (sic!) Goodbye Yellow Brick Road. Und alle Tanzen, also ab da wo es sich dann anbietet.

16. Ein Lied, das du zu den besten aller Zeiten rechnen würdest

The Kinks - Come Dancing. Schon allein, weil die Armen immerzu im Schatten von den Geröllheimern und den Pilzköpfen standen. Unberechtigt.

You can listen to this playlist on  Music.

Nunja. Illustrer Mix ist da zusammen gekommen. Könnte man ja fast überlegen darüber zu schreiben, wie sich das hinternanderweg anhört. Ich wünsche mir jetzt fleißiges Nachdenken- und Aufschreiben und so von Lea, Ines und Matthias.