Time Honoured Tradition

  • Reading time: 1 min
  • Published 11 years ago

Ankommen hat sehr viel mit der relativen Nähe von Menschen zu tun. Man kann nicht wirklich ankommen an Orten, an denen man niemanden kennt. Ankommen kann man nur da, wo Menschen in der Nähe sind. Manche Menschen können weiter weg sein als andere um trotzdem relativ nah zu sein. Es ist ja selten wirklich wichtig, wie weit weg jemand in dieser Welt da draußen ist. Wichtig ist, wie weit weg der Mensch ist, wenn man ihn braucht. Und was nötig ist, um die jeweilige Entfernung zu überwinden.

Manchmal reicht digitaler Text. Manchmal sogar analog geschriebener. Fast immer können Stimmen helfen. Egal ob nun am Telefon oder direkt oder auch nur im Kopf beim Lesen von Text.

Ankommen hat sehr wenig mit der Umgebung zu tun. Man kann überall ankommen. Man kann auch überall schnell und leicht ankommen. Wenn man weiß, dass jemand da ist, wenn man jemanden brauchen sollte. Egal wann. Egal für was.

Losgehen hat sehr wenig mit der relativen Nähe von Menschen zu tun. Die verändert sich zwar scheinbar, doch eigentlich bleibt sie gleich. Eigentlich gibt es dafür auch ein einziges Wort: Freundschaft.

Lass uns Freunde bleiben.

Sollte man öfter sagen.

Und schaffen.